Die Rentieralp kann leider aufgrund einer Einsprache nicht Realisiert werden. 



Mit Leidenschaft hätte ich meine Rentiere gerne vielfältig eingesetzt um der Bevölkerung den Zugang zu diesen faszinierenden und aussergewöhnlichen Tieren zu ermöglichen.

Rentier Alp Harmonie – Mit Liebe zum Leben

Mein Projekt die Rentieralp Harmonie, ist auf folgenden Grundlagen entstanden.

Für mich ist es wichtig, für alle Menschengrupppen etwas was zu tun. Die vier
M's (MannMussMenschenMögen) ist eines meiner wichtigsten Lebensmottos.
Neben den Menschen liebe ich Tiere; dies vor allem darum, weil sie therapeutisch unterwegs sind. Diese Tatsache wird in vielen Fachbüchern bestätigt. Meine geschriebene Diplomarbeit im Sozialen Bereich trägt den Namen «Tierisch gute Begleiter als unterstützende Ressource in der sozialen Begleitung». 
Dank diesem Thema habe ich die zusätzliche Gewissheit erlangt, dass es auch in der Praxis funktioniert.
 
Kein Witz, doch wie es der Name bereits sagt, auf meiner Alp sollten Rentiere für soziale Projekte gezüchtet werden. Mit diesem Projekt wollte ich schweizweit Pionierarbeit leisten. Rentiere können in verschiedenen Bereichen (Samichlaus-Begleitung, Ausflüge in die Natur, Trekking) und vielem mehr eingesetzt werden. Auch ist sie die einzige Hirschart, welche domestiziert werden kann. Überall gelten sie als Haustiere, nur in der Schweiz werden sie in die Kategorie «Wildtierhaltung» eingestuft.

Mein Wunsch war es, neben dem sozialen Aspekt, mit den Rentieren auch eine offene Marktlücke zu schliessen. Wer jedoch meint, ich  hatte die Rentiere zu schlachten,   liegt falsch. Jedes Tier wird zuerst für Therapeutische zwecke verwendet. Meine Tiere sollten ein schönes und Artgerechtes leben haben. Eine Schlachtung  würde erst dann in Betracht gezogen, wenn es wirklich nicht mehr anders geht. Rentierfleisch ist eine der gesündesten, fettärmsten und schmackhaftesten Fleischarten, die es gibt. Menschen die bereits in den Genuss dieses Fleisches gekommen sind, sind begeistert. Eine echte Delikatesse. 
  Muss irgendwann ein Tier in die Schlachtung, wird dieses Fleisch ohne ökologische/Umwelt-Verschmutzung (Transporte der Rentiere) in der Schweiz zu geniessen und damit rundum Positives zu bewirken.